Ausbildung zum Yoga Lehrer

Mit der Ausbildung zum Yoga-Lehrer bist du in der Lage deine eigenen Yoga-Kurse anzubieten. Yoga erfreut sich immer zunehmender Beliebtheit. Deswegen ist der Yoga Lehrer eine hervorragende Ergänzung für B-Lizenz Inhaber oder alle die als Yoga-Lehrer durchstarten wollen.

Yoga ist eine wunderbare Sportart. Allerdings erlernt man diese nicht von heute auf morgen.Yoga ist eine innere, spirituelle Haltung und erfordert die Bereitschaft sich mit Yoga zu beschäftigen.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Informationen habe ich in diesem Abschnitt für dich zusammen gefasst. Alle weitere Informationen findest du natürlich auf dieser Seite.

VoraussetzungDu musst mindestens 16 Jahre alt sein um die Ausbildung zum Yoga-Lehrer absolvieren zu können.
DauerDie Dauer des Lehrgangs ist von deiner eigenen Motivation abhängig. In der Regel stehen dir 6 Monate Lernzeit zu Verfügung. Viele Absolventen haben deutlich weniger Zeit gebraucht.
Kostenab 547 EUR inkl. Prüfungskosten
Basispreis: 387 EUR, zzgl. 150 EUR Prüfungsgebühr
AbschlussAm Ende deiner Yoga-Trainer Ausbildung erhälst du ein Zertifikat. Dieses ist ein Leben lang gültig. Du kannst auf Basis des Zertifikat dein Fachwissen nachweisen und selbständig oder in Anstellung arbeiten.
KarrieremöglichkeitenMit dem Zertifikat des Yoga-Lehrer hast du einen Nachweis über deine Fachkenntnisse. Du kannst Yoga-Kurse in Volkshochschulen, Fitness- oder Yoga-Studios geben. Auch als selbständiger Yoga-Lehrer bringt dir das Zertifikat einen Nachweis über deine Kenntnisse.
AnbieterIch empfehle dir die OTL Akademie. Weitere Informationen findest du in diesem Beitrag. Direkt die Ausbildung ansehen.

Voraussetzungen

Für den Lehrgang zum Yoga Lehrer musst du mindestens 16 Jahre alt sein. Damit erfüllst du bereits alle Voraussetzungen für die Ausbildung bei der OTL Akademie.

Natürlich solltest du bereits Erfahrung mit Yoga haben und regelmäßig Yoga praktizieren.Im Idealfall hast du auch schon erste Erfahrungen in einer Yoga-Praxis oder einem Fitness Studio gearbeitet.

Auch wenn du keine Fitnesstrainer B-Lizenz hast, kannst du die Ausbildung zum Yoga-Lehrer absolvieren. Allerdings kannst du von den diversen Inhalten der B-Lizenz profitieren. So kannst du dir natürlich überlegen die B-Lizenz zusammen mit dem Yoga-Lehrer zu buchen.

Lerninhalte

Nach der Ausbildung zum Yoga Lehrer sollst du in der Lage sein, andere in die Welt des Yoga einzuführen und dein Wissen an andere abzugeben. Dabei musst du individuell auf deine Kunden eingehen und Ihnen die beste Lernumgebung bieten.

  • Modul 1: Power Vinyasa Yoga
  • Modul 2: Historie von Yoga, Buddhismus und Buddha
  • Modul 3: Aktuelle Yogaformen und Yogastile
  • Modul 4: Der achtgliedrige Weg – Yoga nach Patanjali
  • Modul 5: Was sind Asanas und wie du diese vermittelst
  • Modul 6: Was sind Bandhas und wie du diese vermittelst
  • Modul 7: Chakrenlehre für den Yoha-Lehrer
  • Modul 8: Atmung und Kontrolle, nach dem Prinzip von Pranayama
  • Modul 9: Ein guter Yogalehrer
  • Modul 10: Die räumliche Umgebung im Yoga
  • Modul 11: Meditation und Entspannung
  • Modul 12: Unterrichtsetikette
  • Modul 13: Spezifische Anatomie für Yoha-Lehrer
  • Modul 14: Aufbau einer Power-Vinyasa-Yoga-Stunde
  • Modul 15: Asanas – Übungskatalog (Vorbereitung der praktischen Prüfung)
  • Modul 16: Der Sonnengruß
  • Modul 17: Kontraindikationen und Besonderheiten
  • Modul 18: Begriffe, die man als Yogalehrer kennen sollte

Die 18 Module bieten dir die Möglichkeit, dich umfassend mit dem Thema Yoga auseinander zu setzen.

Kosten der Yoga-Lehrer Ausbildung

Die Kosten für deine Ausbildung zum Yoga-Lehrer belaufen sich inklusive Prüfungsgebühren, auf 547 EUR. Allerdings stehen dir verschiedene Pakete zu Verfügung, aus denen du wählen kannst.

Dauer & Ablauf

Bei der Ausbildung der OTL Akademie handelt es sich um ein E-Learning Angebot. Das heißt, du nutzt die Online-Plattform um die Lerninhalte eigenständig zu lernen. Dadurch kannst du dich in deiner eigenen Geschwindigkeit mit den Themen beschäftigen und kannst deine Zeit frei einteilen. Dies ist der theoretische Teil der Ausbildung. Anschließend folgt der Praxisteil mit dem praktischen Unterricht und der Prüfung.

Das ist besonders praktisch für berufstätige Personen, Mütter und Studierende. Nach dem du dich in deinen Online-Kurs eingeschrieben hast, stehen dir die Inhalte 6 Monate zu Verfügung. Viele Absolventen berichten, dass sie deutlich schneller mit der Ausbildung zum Yoga-Lehrer fertig waren. Solltest du für deine Inhalte länger brauchen, kannst du den Zugang natürlich verlängern.

Neben den Inhalte auf der Online-Plattform kannst du ein gedrucktes Skript (Lehrbuch), sowie ein gesprochenes Audiobook (mp3) erwerben. Dadurch kannst du so lernen, wie es dir persönlich am meisten liegt. Während der Theorie-Phase kannst du dein Fachwissen in der Zwischenprüfung kontrollieren.

Sobald du deine theoretische Ausbildung abgeschlossen hast, kannst du dich zu den Praxistagen anmelden.

Prüfung

Die Ausbildung zum Yoga-Lehrer besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Lernteil. Nach der praktischen Phase, kannst du deine Prüfung absoliveren. Diese besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Direkt nach der Prüfung bekommst du dein Zertifikat ausgehängt.

Dieses bescheinigt deine Kenntnisse und Fähigkeit als Yoga Lehrer zu arbeiten.

Anbieter der Yoga-Lehrer Ausbildung